16.11.2017

SPD-Fraktion im Dialog mit Kleingärtnern

Über 70 Vertreterinnen und Vertreter von Wuppertaler Kleingartenvereinen folgten der Einladung der SPD-Ratsfraktion zum Jahresgespräch, an dem auch OB Andreas Mucke teilnahm.

Frank Lindgren, SPD-Sprecher im Umweltausschuss, betont: „Ich freue mich sehr über die große Resonanz. Uns liegt es am Herzen, mit den Kleingärtnern im Gespräch zu bleiben. Und dadurch, dass zu den jährlich stattfindenden Gesprächen Vertreter aus Politik, Verwaltung, des Stadtverbands ‚Wuppertal der Gartenfreunde‘ und der AWG mit den Vorständen der Kleingartenanlagen zusammenkommen, können viele Anliegen, Themen und Sorgen besprochen und  kurzfristige Lösungen geboten werden.“

Aktuelle Stellenangebote:

Neben zahlreichen Einzelthemen, wie die Organisation von Rückschnittarbeiten und die Verkehrs- und Parkplatzsituation an verschiedenen Anlagen, sind  auch grundsätzliche Themen der Stadtentwicklung von Interesse. „Der Erhalt des innerstädtischen Grüns ist wichtig für Wuppertal. Die Kleingartenanlagen sind öffentlich zugänglich und bilden so wohnortnahe Erholungsmöglichkeiten für die Wuppertalerinnen und Wuppertaler, gerade in den dicht besiedelten Wohnbereichen. Auch ökologisch sind diese grünen, innerstädtischen Oasen von besonderer Bedeutung“, hebt Frank Lindgren abschließend hervor.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.