13.11.2017

»Wie wir leben wollen!«

Lesung mit Silvia Munzón López, Julia Wolff und Marco Wohlwend

Aktuelle Stellenangebote:

Wir sind viele. In unseren Städten treffen wir aufeinander. Wir nehmen uns wahr, sind uns fremd, müssen uns immer wieder neu aufeinander einstellen. Das birgt Konflikte in sich, aber auch Chancen, vermeintlich Gegebenes zu hinterfragen und sich selbst neu zu denken.

Deutschland hat sich seit dem Sommer 2015 verändert und verlangt Positionierungen angesichts von Schlagwörtern wie Willkommenskultur, Gutmenschen, Obergrenzen, Leitkultur, Überfremdung. Wer sind wir und wie wollen wir jetzt und in Zukunft leben? Woher kommen wir? Welche Ängste und Hoffnungen haben wir?

Genau diese Fragen haben sich Ende 2015 junge Autoren und Autorinnen gestellt und ihre Antworten in dem Sammelband mit dem programmatischen Titel »Wie wir leben wollen. Texte für Solidarität und Freiheit« (Suhrkamp 2016) zusammengestellt.

Nur wer sich mit seiner eigenen Herkunft, mit dem Land, in dem er lebe, auseinandersetze, so der Herausgeber Matthias Jügler im Vorwort, könne unsere komplexen Lebensrealitäten begreifen. »Entstanden ist so eine ebenso vielschichtige wie erhellende Karte unseres Landes.«

Silvia Munzón López, Julia Wolff und Marco Wohlwend geben einer Auswahl dieser Texte ihre Stimmen.

 

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Wuppertal / Solingen / Remscheid in Kooperation mit der Gesellschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. Gruppe Wuppertal (GEDOK), Utopiastadt und der Buchhandlung v. Mackensen

 

So. 19. November 2017, 17:00 Uhr, Utopiastadt, Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal, Eintritt 8,00 Euro*

*Die Karten erhalten Sie im Vorverkauf in der Buchhandlung v. Mackensen, bei wuppertal-live und an der Abendkasse.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.