28.10.2017

AStA AStA Wuppertal NSU Universität Wuppertal

Vom NSU bis nach Wuppertal – Ein Vortrag

Am Montag, den 30.10.2017, wird NSU-Nebenklageanwalt Dr. Mehmet Daimagüler um 18:30 Uhr auf der AStA-Ebene (Campus Grifflenberg, Gebäude ME.04) von seinen Erfahrungen innerhalb des NSU-Prozesses berichten und sich zu den Vorwürfen gegen den Verfassungsschutz äußern.

Daimagüler ist Rechtsanwalt und Mitglied im Kuratorium des Deutschen Instituts für Menschenrechte und begleitet den NSU-Prozess als Vertreter der Nebenklage bereits von Beginn an.  Auf der Veranstaltung soll außerdem über die Kontinuität rechter Gewalt, besonders im Zusammenhang mit dem Vorfall vor dem AZ in Wuppertal 2015 diskutiert werden.
Anschließend ist genügend Zeit vorgesehen, Fragen des Publikums aufzunehmen und zu diskutieren. Der Eintritt ist frei, aber es wird die Möglichkeit geboten, für NSU-Watch zu spenden.

Aktuelle Stellenangebote:

Der Vortrag wird organisiert von engagierten Wuppertaler Studierender mit Unerstützung des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) Wuppertal und Arbeit und Leben.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.