04.10.2017

Umweltschutz mit Geschmack

Am Samstag, dem 14. Oktober, bietet die Station Natur und Umwelt großen und kleinen Gästen einen kostenfreien Erlebnistag, um mehr über altes und neues Wissen in Sachen umweltfreundliche Ernährung und gesundes Leben zu erfahren.

Ein reichhaltiges Angebot von 14 bis 18 Uhr für Jung und Alt!

Aktuelle Stellenangebote:

Wer mehr als 15 kg Äpfel und Abfüllflaschen mitbringt, kann von der Apfelsaftmanufaktur aus Ronsdorf den eigenen Saft pressen lassen. Deren eigene Angebote laden zur Kostprobe ein.
Kinder können Kräuterbrötchen selbst zubereiten und im Holzbackofen backen oder aus Naturfarben wie Rotkohlsaft, Getreide und Hülsenfrüchten bunte Bilder und Naturmosaike ganz nach eigenem Geschmack kreieren.
Unsere Gäste können Wissenswertes zum Thema naturnahes Gärtnern und Kompostieren erfahren. Ganz so, wie es in der Station Natur und Umwelt gehandhabt wird.
Bei den Freiwilligen im Ökologischen Jahr und des Bundesfreiwilligendienstes der Station Natur und Umwelt geht es um die Kartoffel: ob geschmackvolle Stempel für die Kleinen, die Schalen für den Kompost oder für alle als leckere Gaumenfreude.

Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Station Natur und Umwelt präsentieren folgende Mitwirkende Informationen, aber auch Leckereien rund um das Thema
Umweltschutz mit Geschmack: Bienenzuchtverein Cronenberg e. V., BUND – Bund für
Umwelt und Naturschutz Deutschland, FÖJ und BfD der Station Natur und Umwelt,
Foodsharing Wuppertal, Greenpeace Wuppertal, Hof Kotthausen gGmbH, Kneippverein
Wuppertal e. V., Natur-Schule Grund, Anne Telöken, Gesundheitsberaterin GGB,
Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Wuppertal, Umweltberatung

Weitere Informationen unter www.stnu.de oder telefonisch unter 0202/563-6291.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.