14.09.2017

Flohmarkt Vohwinkel

Der 45. Vohwinkeler Flohmarkt startet am 24.9.2017

Im Kalender der Wuppertaler ist der Vohwinkeler Flohmarkt eine feste Institution. Jedes Jahr kommen rund 250.000 Besucher aus und nach Wuppertal, um das einmalige Flair des Vohwinkeler Flohmarktes zu genießen.

OMK MEDIA Oliver M. Klamke / OMK MEDIA Thomas Vesper

Aktuelle Stellenangebote:
Auf knapp 2 km Strecke bietet ein bunter Mix aus Hobbytrödlern, Profihändlern und Imbissständen ihre Waren feil und der Duft von Popcorn und gegrilltem Fleisch zieht über Vohwinkels Prachtmeile an der Kaiserstraße. Der Vohwinkeler Flohmarkt ist dabei ein Unikum, das ihn beliebt und bekannt bei den
Menschen gemacht hat.
Schon um 00:00 Uhr tummeln sich Schnäppchenjäger und Trödler auf der Strecke unter der Schwebebahn. Dieses Flair, mitten in der Nachtbeim Strahl der Taschenlampe nach Schnäppchen zu suchen, macht für viele den besonderen Kick des Vohwinkeler Flohmarktes aus.“
Auch dieses Jahr versuchen wir wieder einen Platz für eine Bühne zu finden. Letztes Jahr fand dieBühne sehr viel Zuspruch, was nicht zuletzt auch an Nickey Barker lag, der auch dieses Jahr sein Kommen zugesagt hat. Aber wir planen auch einige andere Höhepunkte, die jedoch alle noch in der Verhandlungsphase sind“, sagt Hauptorganisator Frank Varoquier.
Jetzt beginnt der Endspurt der Organisatoren. Die letzten freien Plätze sind zu vergeben. Interessenten finden das Anmeldeformular sowie alle wichtigen Infos auf der Webseite http://rettet-den-vohwinklerflohmarkt.de/. Der laufende Meter kostet 20,00 EUR bei einer Mindestabnahme von drei Metern. Ab 60,00EUR kann also jeder dabei sein.
Für Rückfragen ist während der üblichen Geschäftszeiten die Rufnummer 0202 2727104 besetzt.
Mit diesen Einnahmen kann eine Veranstaltung in dieser Größenordnung natürlich nicht tragfähig gestaltet werden. Daher sind die Organisatoren
immer auf der Suche nach Sponsoren! Natürlich muss auch alles für die Sicherheit der Gästegetan werden. Zu diesem Zweck wird jedes Jahr das Sicherheitskonzept in Zusammenarbeit mit den Wuppertaler Behörden auf Herz und Nieren geprüft und zum Teil neu erarbeitet. Es ist bedauerlich, dass bei einer solchen Veranstaltung über Themen wie Terrorgefahr geredet werden muss. Aber viele verdeckte und einige offensichtliche Maßnahmen sowie ein
höchstengagiertes Personal sorgen für ein maximales Maß an Sicherheit.
Fast alle Personen, die am Projekt Vohwinkeler Flohmarkt beteiligt sind, machen das ehrenamtlich und sind mit sehr viel Herzblut dabei. Diesen Mitarbeitern kann gar nicht oft genug gedankt werden. Wer dazukommen möchte und Spaß an einer Mithilfe am Flohmarttag hat und/oder den
Vohwinkeler Flohmarkt unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Er kann sich mit Frank Varoquier in Verbindung setzen.
Ansonsten heißt es: Wir sehen uns am 24.9. auf dem Vohwinkeler Flohmarkt
Quelle:
OMK MEDIA Pressebüro

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.