02.06.2017

Biene Bienen Honigbiene save the bees Tierschutz Wildbiene Wildbienen Retter wilde Bienen

Das Wildbienen-Retter-Projekt geht an den Start.

Die Crowdfunding Starterin Anja Eder möchte ihren Beitrag leisten, die Bienen zu retten – und ihr könnt mitmachen!

Wenn ihr das Projekt unterstützt, bekommt ihr als Dankeschön z.B. das Wildbienen-Retter-Buch, das euch dabei hilft, die kleinen Bestäuber zu erkennen und ihnen die richtigen Blüten anzubieten.

Aktuelle Stellenangebote:

Nach den aktuellsten Untersuchungen und Berichten kann es keinen Zweifel mehr an der dramatischen Bedrohung der Insektenbestände im Allgemeinen und der Wildbienenpopulation im Besonderen geben. Zur Zeit vollzieht sich in Gärten und auf Feldern ein Massensterben. Die Intensivlandwirtschaft, der Einsatz von Insektiziden sowie der Mangel an Pollen- und Nektar liefernden Blühpflanzen sind dafür verantwortlich.

Man kann nur schützen, was man kennt.

Fast im Alleingang stellt die Fotografin und Designerin Anja Eder aus Wuppertal seit 2014 das Material für ein Buch zusammen, dass nicht nur über 50 bei uns heimische Wildbienen abbildet und informativ beschreibt, sondern auch jene Blühpflanzen, deren Vorkommen für unsere Wildbienenvielfalt überlebenswichtig sind.

Die Idee dahinter zeugt von der Einsicht, dass der Einzelne gegen die Interessen der Großkonzerne und der Agrarwirtschaft nicht viel ausrichten kann. Stattdessen setzt Anja Eder auf das, was jeder von uns tatsächlich bewirken kann, nämlich wildbienendienlich handeln. 

Jeder, der einen Garten, Balkon oder andere Pflanzmöglichkeiten hat, kann gezielt das Nahrungsangebot für die bedrohten Insekten verbessern. Grundlegend ist auch die Erhaltung und Schaffung von Nistmöglichkeiten. Denn bis auf wenige Ausnahmen leben Wildbienen solitär und brauchen individuelle Bedingungen um ihre Brut bis zum Zeitpunkt des Schlüpfens sicher abzulegen.
 
Das Buch macht jeden – der will – zum Wildbienenretter.
 
Das Wildbienenretter-Buch beschreibt, wie man Wildbienen erkennt, welche Pflanzen Sie brauchen und wie man optimalen Lebensraum für sie schaffen kann.
 
Es führt, nach Monaten gegliedert, durch die Wildbienensaison und zeigt anschaulich, welche Bienen Flugzeit haben und welche Pflanzen dann Nahrung bieten. Es gilt also, aufzuklären und den Blick zu schärfen auf die teilweise recht unscheinbaren Wildbienenarten und auf unsere heimischen Blühpflanzen.
 
Das Wildbienenretter-Buch ist ein Projekt für Entdecker und alle, die selber aktiv werden möchten. Die Aussaat von pestizidfreien Pflanzensamen sowie die möglichst lückenlose Versorgung mit Pollen und Nektar über die gesamte Wildbienenflugzeit werden im Buch dargestellt. Ein Blühkalender sorgt für den schematischen Überblick.
 
Crowdfunding soll das Buch finanzieren
 
Als Anja Eder 2014 mit der Fotografie und Recherche zu Wildbienen begann, war das Thema in der Öffentlichkeit noch nicht präsent. Das wollte sie ändern. Also begann sie mit dem Buch. Wie umfangreich es werden sollte, war noch nicht klar. Es wird voraussichtlich 248 Seiten haben. Das Layout steht und es gilt, noch Arbeit in die Texte und das Lektorat zu investieren.Über die Startnext Crowdfunding-Plattform soll die finale Realisation sowie der Druck ermöglicht werden.

Ihr könnt das Projekt ab einem Euro unterstützen!

Hier der Link zu der Crowdfunding-Seite:

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.