25.05.2017

mord sozialthreapeutisches Wohnheim Strassburgerstraße

Tötungsdelikt in Wuppertal-Elberfeld – Drei tote Männer – Festnahmen

In einer sozialtherapeutischen Einrichtung in der Strassburgerstraße kam es gestern Abend ( 24.05 )zu einem Tötungsdelikt, es wurden zwei Tatverdächtige festgenommen

 

Aktuelle Stellenangebote:

      

Am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, wurde die Polizei Wuppertal über eine Gewalttat in einem sozialtherapeutischen Wohnheim an der Straßburger Straße in Wuppertal-Elberfeld alarmiert. Die Beamten fanden in dem Gebäude zuerst zwei tote Männer. Auch ist von einem Schwerverletzten die Rede.

Da nicht auszuschließen war, dass sich der oder die Täter noch in dem Gebäude aufhalten, wurden Spezialeinsatzkräfte angefordert. Zeitgleich übernahm das Polizeipräsidium Düsseldorf für diese besondere Lage die Einsatzführung.

Durch das Spezialeinsatzkommando wurde bei der Durchsuchung des Objektes ein weiterer toter Mann gefunden. Zwei Tatverdächtige konnten in dem Gebäude festgenommen werden. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Die Wuppertaler Rundschau hat nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft heute morgen folgendes bekannt gegeben

„Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 42 Jahre alten Mann, der wahrscheinlich vorsätzlich gehandelt hat“, sagt Staatsanwalt Dr. Hauke Pahre auf Rundschau-Nachfrage. Es gebe den Verdacht, dass der Täter psychisch krank sei. „Eine psychatrische Sachverständige wird den Mann heute untersuchen.“ Nach dem neuesten Erkenntnisstand war keine zweite Person an der Tat beteiligt.

Die getöteten Männer sind 38, 52 und 63 Jahre alt.

 

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.