01.06.2017

Solarstrom für Mieter

Solarenergie, nicht nur für Einfamilienhäuser: Mit einem neuen Mieterstromgesetz sollen nun auch Mieter in den Genuss von günstigem Solarstrom vom eigenen Hausdach kommen. Am 7. Juni geht es auf dem Stammtisch Energie der Verbraucherzentrale um diesen Mieterstrom.

Bisher war Solarstrom ausschließlich etwas für Einfamilenhausbesitzer. Mit Solarmodulen auf ihren Dächern taten sie nicht nur etwas für die Umwelt, sondern meist auch noch etwas Gutes für ihr eigenes Portemonnaie. Mit dem neuen Mieterstromgesetz sollen nun auch Mieter in den Genuss von günstigem Solarstrom vom eigenen Hausdach kommen. Ob das Ganze nun eher Mieterstrom oder eher Vermieterstrom ist, und was Hausbesitzer tun müssen, um den Strom an ihre Mieter zu bringen, darum geht es auf dem nächsten Stammtisch Energie der Verbraucherzentrale.

Aktuelle Stellenangebote:

Auch die Alternative, dass einzelne Mieter auf ihrem Balkon ein oder zwei Solarmodule aufstellen, wird besprochen.

Am Mittwoch, 7. Juni um 19 Uhr in der Volkshochschule Auer Schulstraße 20.

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.