15.05.2017

Ehrenring

Karlheinz Emmert erhält Ehrenring der Stadt Wuppertal

„Es freut uns außerordentlich, dass sowohl der Sozialdemokrat Karlheinz Emmert, als auch Arno Gerlach für die Verleihung des Ehrenringes der Stadt Wuppertal vorgesehen sind. Damit erhalten zwei herausragend engagierte Wuppertaler diese besondere Auszeichnung“,

„Es freut uns außerordentlich, dass sowohl der Sozialdemokrat Karlheinz Emmert, als auch Arno Gerlach für die Verleihung des Ehrenringes der Stadt Wuppertal vorgesehen sind. Damit erhalten zwei herausragend engagierte Wuppertaler diese besondere Auszeichnung“, erklärt Klaus Jürgen Reese, Fraktionsvorsitzender.

„Karlheinz Emmerts ehrenamtliches Engagement für Wuppertal ist vielfältig. Neben seiner insgesamt 25jährigen Tätigkeit als Stadtverordneter hat er sich auch stets im sozialen Bereich engagiert. So betreibt er schon seit vielen Jahren im Vorstand des Fördervereins der Gehörlosen Wuppertal e.V. wichtige Lobbyarbeit für diesen Personenkreis und trägt damit ganz wesentlich dazu bei, dass gerade diese Betroffenen eine höhere Akzeptanz und bessere Teilhabe in der Gesellschaft erfahren“, erläutert Reese.

„Was aber für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler sichtbar geworden ist, ist sein unermüdliches Engagement für den Botanischen Garten. Als ‚Mann der ersten Stunde“ hat er sich im Förderverein Botanischer Garten Wuppertal e.V. vor allem um das jährlich stattfindende Fest ‚Rund um den Elisenturm‘ verdient gemacht. Nicht zuletzt seine Netzwerkarbeit und sein Organisationstalent haben dazu geführt, dass sich diese Veranstaltung fest in unserer Stadt etabliert hat und jedes Jahr viele Besucherinnen und Besucher in den Botanischen Garten lockt. Karlheinz Emmerts ehrenamtliches Engagement hat den Charakter des Botanischen Gartens nachhaltig positiv mitbestimmt und dafür sind wir ihm sehr dankbar“, so Reese abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.