10.04.2017

Wie geht es weiter mit der Elberfelder Innenstadt?

Es ist ein Quartier, in dem zwar verhältnismäßig wenige Menschen wohnen, aber es ist für die meisten Wuppertaler dennoch ganz wichtiger Lebens- und Aufenthaltsraum: die Elberfelder City.

Der Döppersberg-Umbau, das geplante Factory Outlet Center, überhaupt Ideen zur Innenstadtentwicklung sind nicht nur für die Bewohner und Geschäftsleute vor Ort interessant, sondern weit über die Quartiersgrenzen hinaus. Wie geht es ganz konkret weiter mit der Entwicklung der nördlichen Innenstadt? Was passiert, wenn die Rathaus Galerie, die Galeria Kaufhof oder die Poststraße noch mehr unter Druck geraten als bisher? Auch das sind Fragen, die sich viele stellen.

Aktuelle Stellenangebote:

Jörg Heynkes, der unabhängige Landtagskandidat mit Unterstützung der Wuppertaler Grünen lädt alle Interessierten ein zum

Quartierspalaver Elberfeld City 

am 11. April 2017 

um 19.30 Uhr 

in den Kontakthof, Genügsamkeitstraße 11.

Es ist die vierzehnte Veranstaltung, die in dieser Reihe stattfindet. Die Zusammenfassungen der bisherigen Quartierspalaver gibt es zum Nachlesen auf www.wir2017.de. Dort sind auch die kommenden Veranstaltungen aufgeführt.

Elberfeld-City am 11.4.2017 um 19 Uhr 30, im Kontakthof, Genügsamkeitstr. 11.

Lichtscheid am 26.4.2017 um 19 Uhr, Café –Restaurant Zur Alten Bergbahn, Sachsenstr. 2.

Mirke am 27.4.2017 um 19 Uhr im Bahnhof Blo – Bouldercafé Wuppertal, Wiesenstraße 118.

Anmelden

Kommentare

  1. Diese ganzen Fragen hätte man sich vor der Döppersberg-Planung stellen sollen, nun ist
    der Sonderzug eigentlich abgefahren . . .
    Aber mit ein bißchen URBAN-GARDENING auf den Dächern der neuen Ladenlandschaft
    wird sich schon was machen lassen, – nur nicht dabei in die Autoschlucht fallen!!!!!!
    Ganz wichtig: Unsere einheimischen Architekten samt Kammer in dieselbe einsperren
    bis alle Ideen etwas besser „abgehangen“ sind . . . .
    (Schlimmer geht immer!!!!!)
    Es leben die Elberfelder Pommesterrassen 9XL !!!!!!
    Ralfie

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.