05.04.2017

„Wie leben wir in Zukunft?“ – Der Arrenberg als Beispiel in WDR-Doku

Das Wuppertaler Quartier Arrenberg findet an diesem Freitag (7.4.2017) eine große Beachtung in der WDR-Doku-Reihe „Wir sind 18 Millionen“. In der vierten Folge geht es um das Thema „Wie leben wir in Zukunft?“.

In dem Zusammenhang wird das Klimaquartier Arrenberg und die Entwicklung der dort geplanten „Arrenbergfarm“ vorgestellt – ein Musterprojekt, welches eine Blaupause für vergleichbare Stadtfarmen in allen Städten in NRW darstellt.

Aktuelle Stellenangebote:

Der Wuppertaler Unternehmer und Referent für Zukunfts-, Mobilitäts- und Nachhaltigkeitsthemen, Jörg Heynkes, spricht in der aufwändig produzierten Dokumentation über die anstehenden Veränderungsprozesse im Zusammenhang mit der Entwicklung von künstlicher Intelligenz und Robotik. Heynkes beschreibt außerdem, in welch dramatischer Weise sich die Städte und die Berufswelt in NRW bereits in den kommenden 5 bis 10 Jahren verändern werden.

Die Dokumentation wird am Freitag, den 7.4.2017 um 20 Uhr 15 im WDR Fernsehen ausgestrahlt. Bereits am Freitag Nachmittag (ab 17.00 Uhr) wird Jörg Heynkes gemeinsam mit seinem Roboter Pepper Live-Gast in der WDR-Sendung „Daheim und unterwegs“ sein, um auf die Dokumentation am Abend aufmerksam zu machen.

 

 

 

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.