17.03.2017

Avantgarde Elektronik Konzert

Fragments – Elektronikkonzert in der Galerie Grölle am 07.04.17

Experimentelle Elektronikmusik - Fragments Livekonzert in der Galerie Grölle am 07.04.17

Fragments 3/17 featuring Jeremy Young & Shinya Sugimoto plus Nils Quak
Galerie Grölle, Friedrich-Ebert- Str. 143e in 42117 Wuppertal
Beginn: 20h / Eintritt: 8 Euro

Aktuelle Stellenangebote:

Am Freitag, dem 7.4. 17 präsentiert die Elektronikreihe „Fragments“ in der Galerie Grölle ein Doppelkonzert aus dem Bereich der experimentellen Elektronik/ Modern Composition.
Der US – Klangkünstler Jeremy Young und der japanische Komponist und Pianist Shinya Sugimoto touren im April durch Europa, um ihr aktuelles Album „Total fiction“ zu performen, das sie unter Mithilfe der Cellistin Julia Kent (u.a. „Anthony & the Johnsons) eingespielt haben.
Für die cineastisch anmutenden Klangimprovisationen benutzt das interkontinentale Duo neben digital verfremdeten Pianoklängen auch analoge Klangerzeuger wie Tonbandloops, Oszillatoren, Kontaktmikrophone und einen Radioempfänger und erschafft damit Soundscapes zwischen melodischem Wohlklang und Störgeräuschen.
Der Kölner Nils Quak, der schon diverse Releases auf so renommierten Labels wie Umor Rex herausgebracht hat, bezeichnet sich selber als überzeugten Dilettanten.
Seine Sounds bewegen sich irgendwo zwischen Noise, Improvisation und Ambient.
Seinem modularen Synthesizer entlockt er mal schroffe, drückend Noise-Kaskaden, mal schwebende flirrende Obertöne.
Zahlreiche Feedback- Schleifen innerhalb seines Aufbaus sorgen für unvorhergesehene Wendungen und Klangräume.
Hörprobe: https://jeremyyoung.bandcamp.com/album/total-fiction

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.