02.02.2017

Studierende zeigen acht Entwürfe für muslimischen Friedhof

Im laufenden Wintersemester beschäftigen sich Studierende des Lehrstuhls für Landschaftsarchitektur an der Bergischen Universität Wuppertal mit der Gestaltung eines geplanten muslimischen Friedhofes in Wuppertal.

Der Friedhof soll an der Krummacher Straße in Varresbeck auf einer Fläche von zwei Hektar entstehen und der erste Friedhof in muslimischer Trägerschaft sein. Am Dienstag, 7. Februar, ab 17 Uhr präsentieren die Studierenden ihre Ergebnisse in der Friedhofskapelle auf dem Varresbecker Friedhof (Krummacherstraße 25, 42115 Wuppertal). Dazu sind Anwohner und Interessierte herzlich eingeladen.

Aktuelle Stellenangebote:

„Teil des Prozesses ist, einerseits der Entwurf und den schwierigen topografischen sowie funktionalen Gegebenheiten gerecht zu werden. Andererseits einen Austausch zwischen Öffentlichkeit, Trägerverein und Nachbarschaft zu gestalten und zu moderieren“, erklärt Landschaftsarchitekt Prof. Klaus Overmeyer. Bereits zu Beginn des Wintersemesters gab es eine öffentliche Informationsveranstaltung, in der Rechercheergebnisse zu Bestattungsritualen präsentiert wurden. „Auch ein persönlicher Besuch bei einigen direkten Anwohnern sowie Ortsbegehungen führten zu einer sehr intensiven Auseinandersetzung mit der Entwurfsaufgabe“, so Overmeyer.

www.land-arch.uni-wuppertal.de

Termin: 07.02., 17-19 Uhr; Ort: Friedhofskapelle Friedhof Varresbeck, Krummacherstraße 25, 42115 Wuppertal.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.