25.01.2017

Bundespräsidentschaftskandidat DIE LINKE Wuppertal Prof. Dr. Christoph Butterwegge

Prof. Dr. Butterwegge, Bundespräsidentschaftskandidat DER LINKEN, in Wuppertal

"Armut in einem reichen Land"

Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler, Armutsforscher und Bundespräsidentschaftskandidat DER LINKEN, zeigt auf, dass in der wohlhabenden Bundesrepublik zunehmende Armut nicht konsequent bekämpft, sondern immer noch geleugnet, verharmlost und „ideologisch entsorgt“ wird. Er entwickelt eine Perspektive, was getan werden müsste, damit sich die Kluft zwischen Arm und Reich wieder schließt. Der Ausblick auf mögliche und umsetzbare Gegenstrategien zu der jetzigen Wirtschafts- und Sozialpolitik macht Mut und Hoffnung darauf, dass sich wirklich etwas ändern kann.

dielinke.kv.wuppertal_logo (1) Foto Butterwegge

In einer Stadt wie Wuppertal, in der 16.000 Kinder als arm gelten, das betrifft jedes 3. Kind, spricht Prof. Butterwegge Themen an, die uns alle aufrütteln müssen und die uns alle angehen.

Wir laden Sie herzlich ein!

Dienstag, den 7. Februar 2017 – 19.00 Uhr CityKirche Elberfeld (Alte reformierte Kirche)

Eintritt frei

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.