04.01.2017

Angebote für Kinder und Jugendliche Familie Kindertheater Kultur Theater

Das erste Halbjahr 2017 im Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater

Mit dem neuen Heft für das 1. Halbjahr 2017 meldet sich das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater aus der Weihnachtspause zurück und präsentiert viel Theater und Theaterschule für Kinder und Jugendliche.

LeporelloDas Heft zum 1. Halbjahr ©Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater

Neben den Wiederaufnahmen vom ‚Drachenreiter‘ im Januar sowie ‚Pettersson, Findus und der Hahn‘ im April, hat das Theater mit ‚Krieg. Stell dir vor, er wäre hier‘ ein ganz besonderes Projekt vorhaben, bei dem Schauspieler des Theaters gemeinsam Flüchtlingen erzählen, wie es wäre, wenn die Kriege, hier bei uns wären und uns zur Flucht zwängen. Die Jugendclubs der Theatreschule glänzen im Mai und Juni ebenfalls mit spannenden und aktuellen Stoffen. ‚Vogelfrei‘ erzählt eine Geschichte von Vorurteilen und (scheinbarer) Freundschaft von zwei Mädchencliquen. Für das international erfolgreiche Buch ‚Tote Mädchen lügen nicht‘ hat der Lampenfieber Kurs vom Autor Jay Asher persönlich die Erlaubnis bekommen, das Buch als szenische Lesung präsentieren zu können.

In der Theaterschule gibt es neben dem erfolgreichen System aus Schauspiel- und Inszenierungskursen wieder ein vielfältiges und thematisch reichhaltiges Workshop Angebot für alle, die sich für bestimmte Themen interessieren oder in einem 1 bis 2 tägigen Kurs erst einmal  Theaterschulluft schnuppern wollen. Neu ist ein Angebot an Kinder im Vorschulalter: ‚Theatergekrabbel‘ für Kinder ab 3 Jahre, das einmal wöchentlich am Vormittag angeboten wird.

Während das Heft gerade noch verpackt wird, um in den Versand an alle Interssenten zu gehen, sind alle Kurse und Vorstellungen bereits online und können über die Homepage des Theaters auch gebucht werden: www.kinder-jugendtheater.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.