11.12.2016

Arbeit und Gesundheit Arbeitsgestaltung Arbeitsmedizin Arbeitswissenschaft Bergische Universität Wuppertal Betriebliches Gesundheitsmanagement Decent Work Fachgebiet Sicherheits- und Qualitätsrecht Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik Gesundheitsschutz Gesundheitswesen Global Health Institut ASER e.V. Public Health Sicherheitstechnik Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Public Health und Humanisierung der Arbeitswelt

Dieses Thema wird am 13. Dezember in Wuppertal von Prof. Dr. med. Rainer Müller und Dr. Joachim Larisch von der Universität Bremen beim 123. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium der Bergischen Universität diskutiert.

Der Deutsche Bundestag hat mit einem Beschluss im März 2016 die neuen Herausforderungen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt und die Aufgabe von Prävention hervorgehoben. Das Parlament betont die herausragende Bedeutung, die einer innovativen, interdisziplinären Arbeitsforschung für die Sicherung von Beschäftigung und die Humanisierung der Arbeitswelt zukommt.

l-sociumHierzu wird im Kolloquium auch die Initiative für „Public Health in Deutschland“ (Hrsg.: Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften) vorgestellt und diskutiert.

Die öffentliche Abendveranstaltung findet am 13. Dezember 2016 ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. in Wuppertal (Corneliusstr. 31) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine frühzeitige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen angeraten.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.