02.11.2016

Arbeitsgestaltung Arbeitsmedizin Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Arbeitswissenschaft Bergische Universität Wuppertal Fachgebiet Sicherheits- und Qualitätsrecht Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik Institut ASER e.V. Sicherheitstechnik Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Dieses Thema wird am 15. November in Wuppertal von Prof. Dr. Beate Beermann von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin aus Dortmund beim 122. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium diskutiert.

Das Anfang 2014 gestartete Projekt „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – Wissenschaftliche Standortbestimmung“ zielt darauf ab, den Stand des Wissens zu psychischen Arbeitsbedingungsfaktoren in der Arbeit aufzubereiten, die Übertragbarkeit der vorhandenen Erkenntnisse auf die durch den Wandel der Arbeit veränderten Arbeitsbedingungen zu bewerten sowie Wissenslücken zu Belastungskonstellationen und deren Wirkungen auf den Menschen zu identifizieren. Die Zwischenergebnisse wird Prof. Dr. Beate Beermann in Wuppertal vorstellen.

l-baua-100pxDie öffentliche Abendveranstaltung findet am 15. November 2016 ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. in Wuppertal (Corneliusstr. 31) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine frühzeitige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen angeraten. Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.