29.10.2016

Klassische Kunst

Im November spielt Dr. Faust seine tragische Rolle auf der Bühne von Müllers Marionetten-Theater. Auch für Schulklassen unbedingt empfehlenswert.

Tief frustriert begibt sich Dr. Heinrich Faust auf eine gefahrvolle Sinnsuche. In seiner Gier nach Erfüllung und Unterhaltung ist er zum Äußersten bereit und lässt sich auf ein skrupelloses Spiel ein, an dessen Ende geliebte Menschen und er selbst schreckliche Opfer bringen müssen.

Große Kunst ist an dieser Faust-Inszenierung nicht nur das BühnenbildKlassische Literatur mit Marionetten auf die Bühne gebraucht, große Kunst ist an dieser Faust-Inszenierung nicht nur das Bühnenbild ©Müllers Marionetten-Theater

Es ist die Geschichte jenes klugen, aber lebensmüden Mannes, der sich auf seiner Suche nach Sinn und Unterhaltung auf ein gefährliches und schicksalhaftes Spiel mit dem Teufel einlässt. Die Inszenierung von Müllers Marionetten-Theater fußt auf Goethes „Urfaust“ und verspricht einen gleichsam geistreich wie humorvoll inszenierten Abend für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Die Veranstaltung kann auch von Schulklassen gebucht werden.

Im Mittelalter war es den Gauklern und Puppenspielern ein Fest, den Faust-Stoff auf Jahrmärkten zu geben und viele Dichter adelten ihn seither mit großen Texten. Johann Wolfgang von Goethe schrieb gleich drei Werke über den Faust. Die Aufführung von Müllers Marionetten-Theater fußt auf Goethes erster Dramatisierung, dem „Urfaust“, an deren Ende nicht die Erlösung sondern der Untergang der jungen, verratenen Frau steht und um derer Willen Müllers Marionetten-Theater das Stück inszenierte. Eindrucksvoll haben Ursula und Günther Weißenborn die Figuren und das kunstvolle Bühnenbild mit Goethes Original-Text zu einem intellektuellen Kunstwerk verwoben und damit einen geistreichen Genuss für Liebhaber guten Schauspiels geschaffen.

Eingesprochen von einem professionellen und exzellenten Sprecher-Team, u.a. mit Ulrike Schloehmer, Julia Wolff, Siegfried W. Maschek und Jörg Reimers.

Termine:

6. November 2016 um 18 Uhr

12. November 2016 um 19.30 Uhr

Bitte beachten Sie, das Vormittagsvorstellungen für Kleingruppen jederzeit möglich sind. Anmeldung unter 0202 447766.

THEATER-Mittwoch: Jede Vorstellung für nur 6 Euro Eintritt.

————
Karten & Kontakt:

Müllers Marionetten-Theater
Ursula und Günther Weißenborn GbR
Neuenteich 80
D-42107 Wuppertal
Telefon 0049 – 202-447766
Telefax 0049 – 202-4938471
info@muellersmarionettentheater.de
www.muellersmarionettentheater.de
www.familienkonzerte.com

Besuchen Sie uns auch auf www.facebook.com/mariomarionette

***NJUUZ ist Medienpartner von Müllers Marionetten-Theater***

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.