23.09.2016

Hintze: Schauspielhaus ist Symbol des Aufbruchs

Zum 50. Geburtstag des Wuppertaler Schauspielhauses erklärt Bundestagsvizepräsident Peter Hintze (CDU):

Das Schauspielhaus ist ein Symbol für den Aufbruch unserer Stadt in der jungen Bundesrepublik Deutschland. Es steht für herausragende Architektur, großes Schauspiel und das weltbekannte Tanztheater von Pina Bausch.

Aktuelle Stellenangebote:

Heute symbolisiert das Schauspielhaus als Heimstätte des künftigen Pina-Bausch-Zentrums erneut einen Aufbruch. Mit dem Pina-Bausch-Zentrum erhält Wuppertal einen kulturellen Leuchtturm, dessen Licht weit über die Grenzen unseres Landes hinaus strahlen wird. Ich freue mich, dass es Bund, Land und Stadt gemeinsam gelungen ist, den Grundstein für eine gute Zukunft des Schauspielhauses zu legen.

Der Bund fördert den Umbau des Schauspielhauses mit 29,2 Millionen Euro und das Pina-Bausch-Archiv mit 3 Millionen Euro.

Bundestagsvizepräsident  Peter Hintze MdB

Bundestagsvizepräsident
Peter Hintze MdB ©Deutscher Bundestag / Stella von Saldern

Anmelden

Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Hintze,

    die CDU Wuppertal hat festgestellt, dass ein ganz erheblicher Teil der kommunalen Wuppertaler Schulden in Höhe von über 2 Milliarden Euro durch Bundesgesetze verursacht wurden. Da Sie diese Bundesgesetze mitbeschlossen haben, tragen Sie auch maßgebliche Verantwortung für die dadurch verursachten Wuppertaler Schulden. Das Bündnis für die Würde unserer Städte fordert, dass der Bund durch Einrichtung eines Altschuldenfonds die finanzielle Handlungsfähigkeit der überschuldeten Kommunen wieder herstellt. Ihr Parteifreund Stadtkämmerer Johannes Slawig sagt, die Stadt Wuppertal können die aufgelaufenen Schulden nicht aus eigener Kraft tilgen und der Bund müsse helfen, der Stadt wieder eine Perspektive zu eröffnen sowie ihr das Zinsrisiko abzunehmen. Sind Sie bereit, die Stadt bei dieser Forderung in Berlin tatkräftig zu unterstützen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Hofmann

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.