23.08.2016

Zahra Hassanabadi – SINNapsen

Die Wuppertaler Künstlerin präsentiert eine Auswahl ihrer Objekte aus Arbeitszyklen der letzten drei Jahre in der Gegen-Stelle.

Fotografie, Hermann Konradt

Fotografie, Hermann Konradt ©Zahra Hassanabadi

Aktuelle Stellenangebote:

Zahra Hassanabadi wurde 1964 in Shiraz / Iran geboren und lebt seit 2001 in Deutschland.

Für ihre Objekte und Installationen verwendet die Künstlerin eine Vielzahl von ungewöhnlichen Werkstoffen aus dem alltäglichen Leben, die sie auf besondere Weise mit einem sicheren Gespür für die Sinnlichkeit des Materials umwertet.
Ihre Formensprache verknüpft Bezüge zur iranischen Bildtradition mit Konzepten der westlichen Kunst.
Die Arbeiten kreisen um Themen, wie Identität – Entfremdung, so wie gesellschaftliche Themen und Aspekte der Konsumwelt.

Ausstellung vom 10.09 bis 02.10. 2016
Gegen-Stelle, Farbmühle 22a, 42285 Wuppertal

Geöffnet : Sonntags 11.00-13.00 Uhr
Nach telefonischer Vereinbarung Mi. u. Fr. 18.30 – 20.30 Uhr
Tel. 0177 3639675

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.