18.08.2016

Die Mählersbeck steht nicht zur Disposition!

Sommerlicher Ortstermin im Freibad Mählersbeck - CDU-Fraktion informiert sich über den aktuellen Sachstand

CDU-Vertreter im Sportausschuss mit ihrem Sprecher und Stadtverordneten Mathias Conrads und CDU-Mitglieder der Bezirksvertretung Oberbarmen mit Bezirksbürgermeisterin Christel Simon nutzten die Sommerpause zu einem Ortstermin im Nächstebrecker Freibad Mählersbeck. Bei idealem Badewetter informierten sich die CDU-Politiker über die aktuelle Planung sowie Fragen des Lärmschutzes und der Finanzierung.

Aktuelle Stellenangebote:

20160817_164032_001_2

Der Betriebsleiter des städtischen Gebäudemanagements Dr. Uwe Flunkert sprach allen Beteiligten aus dem Herzen, indem er deutlich machte: „Das Freibad Mählersbeck steht nicht zur Disposition!“ Herausgehoben wurde die besondere Bedeutung des letzten städtischen Freibads in Wuppertal mit seinem großen Einzugsbereich im Wuppertaler Osten und der unmittelbaren Anbindung an die Nordbahntrasse. Die attraktive Lage des Bades biete vielen Menschen in unserer Stadt ein naturnahes Freizeitangebot mit großen Freiflächen. Angesichts der zur Verfügung stehenden städtischen Mittel und einer möglichen Förderung sprach sich Dr. Flunkert dafür aus, in der Mählersbeck etwas Neues zu schaffen und jetzt nicht in Aktionismus zu verfallen. Auch Sportdezernent Matthias Nocke hält es für sinnvoll, vielleicht auch noch etwas zu warten und nicht die im Haushalt als städtischer Anteil bereitstehenden fünf Millionen Euro für ein ‚Weniger‘ zu investieren.

LogoFraktion+WebCMYK_klein1

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.