03.08.2016

Caritas Hospiz Hospizbegleiter Hospizbegleiterkurs Informationsabend

Infoabend zur Hospizbegleiterausbildung

Für Dienstag, 30. August, laden die Caritas-Hospizdienste Personen, die sich für die Teilnahme am nächsten Hospizbegleiterkurs interessieren, zu einem Informationsabend ein.

Der Kurs, der vom Caritas-Hospizseminar in Kooperation mit dem Katholischen Bildunsgwerk angeboten wird, beginnt am 25. Oktober und bereitet bis Mai 2017 auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung trauernder und sterbender Erwachsener in deren Zuhause und in stationären Einrichtungen der Caritas vor. Die Ausbildung umfasst insgesamt 120 Unterrichtsstunden. Zu den Unterrichtsinhalten gehören u.a. die intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit, der eigene Umgang mit Leid, Biografiearbeit, Selbstreflektion, Theorien zum Trauergeschehen, Kommunikation und systemisches Handeln und Denken. Den Teilnehmer/innen werden Kenntnisse über verschiedene Krankheitsbilder wie Demenz, Parkinson, Apoplex u.a. vermittelt. Auch Themen aus dem Bereich der Palliativpflege werden besprochen. Die Kursteilnehmer lernen Anzeichen nahenden Todes kennen und beschäftigen sich mit der Totenpflege und Ritualen um Sterben, Tod und Trauer.  Die obligatorischen Praxiseinheiten werden im Caritas-Altenzentrum Paul-Hanisch-Haus an der Stockmannsmühle absolviert.
Der Infoabend am 30. August findet in den Räumlichkeiten der Hospizdienste, Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal, statt und beginnt um 18.30 Uhr. Details zu Inhalten des Hospizbegleiterkurses schon jetzt auf www.caritas-hospizseminar.de. Informationen auch telefonisch: Hintergrund Natur0202 389036310,

Aktuelle Stellenangebote:

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.