27.07.2016

stadtsparkasse wirtschaftsförderung WQG WSW Wuppertaler Bau- und Sparverein

WQG hat neuen Geschäftsführer

Sven Macdonald wird Nachfolger von Andreas Mucke und übernimmt die Geschäftsführung der Wuppertaler Quartiersentwicklungsgesellschaft

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 15.55.13

Aktuelle Stellenangebote:

Die Wuppertaler Quartiersentwicklungsgesellschaft GmbH (WQG) präsentiert einen Nachfolger für die Geschäftsführung. Die Gesellschafter der WQG konnten Herrn Dipl.-Ing. Sven Macdonald für diese Position gewinnen. Der Wuppertaler wird den aktuellen Geschäftsführer Herrn Prof. Dr. Hüttenhölscher ablösen, der die Verantwortung für die WQG nach der Wahl von Herrn Mucke als Oberbürgermeister übergangsweise übernommen hatte. Macdonald wechselt von der Wirtschaftsförderung Wuppertal in die neue Funktion. Er ist aus Sicht der Gesellschafter die ideale Besetzung für die Position. Der studierte Stadtplaner hat in seiner Funktion bei der Wirtschaftsförderung, bei der Regionale 2006 Agentur und der Bergischen Entwicklungsagentur reichhaltige Erfahrungen im Bereich der Initiierung von Projekten, der Fördermittelakquise und dem Aufbau von Netzwerken gesammelt. Darüber hinaus ist er in der lokalen und überregionalen Immobilienwirtschaft gut vernetzt, hat diverse Ansiedlungsprojekte für die Wirtschaftsförderung betreut und die jährliche stattfindende Investorentour Wuppertal INSIDE etabliert und erfolgreich umgesetzt. In den vergangenen Jahren hat Sven Macdonald die Initiative Utopiastadt am Mirker Bahnhof maßgeblich unterstützt und war als städtischer Projektleiter die Schnittstelle zwischen Verwaltung, Fördergebern und einem selbst getragenen Quartiersentwicklungsprojekt. Die Gesellschafterversammlung der WQG hat Sven Macdonald einstimmig zum neuen Geschäftsführer bestellt. Er übernimmt die Geschäftsführung der WQG zum 01.08.2016. Gesellschafter der WQG sind die Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Stadtsparkasse Wuppertal, GWG und der Wuppertaler Bau- und Sparverein.

Quelle: Pressemitteilung der WSW

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.