23.05.2016

Über den „frommen Ostersbaum“

Das Caritas-Hopizseminar lädt am Donnerstag, 16. Juni 2016, zu einem Stadtspaziergang über den „frommen Ostersbaum“ mit der Historikerin Elke Brychta. Deutlich werden dabei die Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeiten der Abschiedskulturen.

Ein Blick hinter Kirchen- und Friedhofsmauern lässt Kranz mit Schleifedie konfessionelle Vielfalt in diesem früheren Arbeiter- und heutigen Multi-Kulti-Viertel sichtbar werden. Von katholisch, jüdisch bis lutherisch und reformiert, von freikirchlich bis muslimisch reicht das dortige Angebot. Auf der Route dieser etwa zweieinhalb Kilometer langen Stadtwanderung liegt unter anderem der älteste jüdische Friedhof Wuppertals. Männer sind daher gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr an der Bushaltestelle Thomaskirche. Der Stadtspaziergang findet bei jedem Wetter statt und endet voraussichtlich gegen 19.15 Uhr bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Ostersbaum in der Else-Lasker-Schüler-Straße. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter Tel. 389036310.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.