02.03.2016

Carsten Kulawik Michael Brockordt Radio Wuppertal Sandra Samper Stefanie Müller

Radio Wuppertal ist wieder erfolgreichstes Großstadtradio Deutschlands

Fast die Hälfte aller Wuppertaler schalten täglich Radio Wuppertal ein - in der Kernzielgruppe sind es sogar 60 Prozent, die den Lokalsender täglich hören.

Michael Brockordt & das Morgenteam: v.l.n.r. Michael Brockordt, Sandra Samper, Stefanie Müller, Carsten Kulawik

Michael Brockordt & das Morgenteam: v.l.n.r. Michael Brockordt, Sandra Samper, Stefanie Müller, Carsten Kulawik ©Andreas Fischer

Aktuelle Stellenangebote:

Radio Wuppertal feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburstag – und erreicht passend dazu die
beste Einschaltquote seiner bisherigen Geschichte: 46,2 Prozent aller Wuppertalerinnen und Wuppertaler ab 14 Jahren hören täglich ihren Lokalsender. In der Kernzielgruppe (30 bis 45 Jahre) schalten sogar exakt 60 Prozent der Menschen in Wuppertal das Programm jeden Tag ein. Diese Zahlen nennt die Elektronische Medienanalyse NRW, die heute (Mittwoch 02.März) veröffentlicht worden ist. Dabei handelt es sich um eine repräsentative Marktuntersuchung. Während Radio Wuppertal seine Einschaltquote im Jahr 2015 deutlich steigern konnte, mussten die Hauptwettbewerber Verluste hinnehmen. WDR-1Live sank in der Zustimmung auf 17,5 Prozent, WDR 2 ging auf 22,6 Prozent zurück. Radio Wuppertal bleibt mit diesem Ergebnis nicht nur Marktführer in Wuppertal. Das Lokalradio verteidigt auch erfolgreich seine Position als erfolgreichstes Großstadtradio Deutschlands. Pfarrer Thomas Kroemer, Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft von Radio Wuppertal: „Offensichtlich ist unser Programm mit vielen lokalen Nachrichten und Themen, vom Verkehrszentrum bis zum Wetter genau das, was die Hörer wollen.“

 

Quelle: Pressemitteilung Radio Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. wuppertalerin sagt:

    Häufig geht mir allerdings das „fröhliche“ substanzlose Dauerquasseln auf den Nerv- glücklicherweise kann man dann ja einen anderen Sender wählen…

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.