11.02.2016

(Neue) Heimat Wuppertal. Wege zur gelingenden Integration

Podiumsgespräch zur Situation der Flüchtlinge in Wuppertal

Treppe

Aktuelle Stellenangebote:

Das Erstarken der Flüchtlingsbewegung weltweit und der Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland zählen sicherlich zu den Themen, die die Bürger und Bürgerinnen unseres Landes und unserer Stadt sehr stark bewegen und ein hohes Maß an Gesprächs- und Diskussionsbedarf erzeugen. Auch in Wuppertal haben Menschen Zuflucht gefunden und erfahren sowohl von Hauptamtlichen als auch Ehrenamtlichen wertvolle Hilfe und Unterstützung.

Voraussetzungen für ein friedvolles und bürgerschaftliches Zusammenleben sind sowohl die unmittelbare Hilfe als auch die nachhaltige Begleitung der neuen Mitbürger auf Augenhöhe. Wie dies gelingen kann und bereits gelungen ist, diskutieren Vertreter der Stadt sowie Vertreter von Flüchtlingsinitiativen.

Podium:

Jürgen Lemmer (Leiter des Ressorts Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal)

Horst Andresen (Flüchtlingshilfe West, Diakoniekirchmeister der Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel)

Dominika Posor-Punturo (Koordinatorin Aktion Neue Nachbarn)

Dr. Rachid Ihizane (Flüchtlingsbeauftragter der Islamischen Gemeinden Wuppertal)

Moderation: Dr. Wolfang Kaiser

 

In Kooperation mit der Spee-Akademie e.V. Wuppertal und der Flüchtlingshilfe West

Fr., 19.02.2016, 18:00 Uhr, Eintritt: frei, Kath. Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung: Tel: 0202 49583-17; E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.