11.01.2016

Gut besuchte „Buchparty“ im Luisenviertel

Gut besuchte „Buchparty“ im Studio 87a in der Luisenstraße , der neue Buch „Tod im Landwehrkanal“ wurde mit abwechselnd mit musikalischen Einlagen des Trios „Classic d’ Amour“ vorgestellt.

Am vergangenen Samstag Abend, dem 9. Januar, stellte Detlef Schmitz
im Studio 87a in der Luisenstraße sein neue Buch „Tod im Landwehrkanal“ vor.

Aktuelle Stellenangebote:

20160109_001_TBFOTO20160109_012_TBFOTO20160109_016_TBFOTO20160109_038_TBFOTO

 

 

 


20160109_023_TBFOTO
20160109_018_TBFOTO

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst jetzt, nachJahren der Recherche in Archiven in ganz Deutschland und
der Freigabe von wesentlichen Akten 80 Jahre nach Prozesssende war
die Veröffentlichung möglich. Die Story bietet spannende Einblicke in die
Entstehung des damaligen GLANZSTOFF-Konzerns und damit in die
Wirtschaftsgeschichte im Wuppertal der 20er und 30er-Jahre des vergangenen
Jahrhunderts.

Eine Einführung zum Thema und eine Lesung durch den Autor, und viel Zeit zu Gesprächen
bei Wein und Häppchen machten die Veranstaltung zu einem gelungenen Abend für alle Gäste.

20160109_005_TBFOTO

20160109_004_TBFOTO

 

 

 

 

 

In Kürze wird das Buch, das sein Autor jetzt schon anbietet, über den Handel  zu erwerben sein

Weitere Termine:

Di 12. Jan 17h Restaurant „Am Husar“ bei Kaffee und Kuchen, Jägerhofstr.2
Mi 13. Jan 18h im Café du Congo, Luisenstr.118
Do 14. Jan 14h und 18h in der Cafeteria des Saunabereichs der Schwimmoper am Johannisberg
Fr 15. Jan. 18h im Kettelerheim des KAB, Luisenstr.69
Sa 16. Jan. 12h in der Ölberger.Taschenmanufaktur, Marienstr.46
So 17. Jan. 11h im Café Laurenz am Laurentiusplatz
Mo 18. Jan 19h Viertelbar, Luisenstr. 98
Di 19. Jan. 19 h im Restaurant Roberts am Arrenberg. Gutenbergstr. 14
Do 21. Jan. 20h in der Bar „Edelrost“, Luisenstr. 77
Fr 22. Jan. 19h in der Bar „Beatz und Kekse“, Luisenstr. 86
Sa 23. Jan. 19h Leseende mit Abendessen und Finale der Lesung im Restaurant 79Grad
(max. 12 Plätze, um Anmeldung wird gebeten, Verzehr auf eigene Kosten)

Eintritt frei

 

Text: Wolf Brike und Till Brühne

Fotos: Till Brühne (TBFOTO.DE)

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.