13.12.2015

Dr. Gerhard Finckh von der heydt-museum

„Weltkunst“-Ausstellung ist die „Ausstellung des Jahres 2015“

Kunstkritiker haben die Ausstellung "Weltkunst - von Buddha bis Picasso: Die Sammlung Eduard von der Heydt" im Von der Heydt-Museum zur Ausstellung des Jahres 2015 gekürt. Die Schau ist noch bis zum 28. Februar zu sehen.

von_der_heydt

Zehn Kunstkritiker aus Fernsehen und Print haben die Ausstellung „Weltkunst – Von Buddha bis Picasso: Die Sammlung Eduard von der Heydt“ des Von der Heydt-Museums Wuppertal in ihrer alljährlichen Abstimmung in der heute erschienenen „Welt am Sonntag“ zur „Ausstellung des Jahres 2015“ gekürt. Auch in der Kategorie „Beste Inszenierung“ erhält die Ausstellung Lob. Die Schau, die die berühmte Sammlung des deutsch-schweizerischen Bankiers Eduard von der Heydt erstmals wieder in Deutschland vereint, ist noch bis 28. Februar 2016 zu sehen.

Innerhalb der vergangenen sieben Jahre wurden die Ausstellungen des Von der Heydt-Museums bereits mehrfach zur „Ausstellung des Jahres“ gewählt, so die Schau zu Monet (2009), Bonnard (2010), Sisley (2011), „Der Sturm“ (2012) und Pissarro (2014).

Museumsdirektor Dr. Gerhard Finckh: „Wir freuen und über so viel Lob und nehmen es als Ansporn für unsere kommenden Ausstellungen. Das Von der Heydt-Museum beweist, dass man auch mit einem kleinen Team große Ausstellungen machen kann.“

Pressemitteilung: Von der Heydt-Museum

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.