30.11.2015

Lehrerpreis 2015 Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium

Wuppertaler mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2015“ ausgezeichnet

Thomas Schubert Physiklehrer am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium wurde für sein besonderes pädagogisches Engagement geehrt.

 

Bildschirmfoto 2015-11-30 um 20.12.03

Im Rahmen der festlichen Preisverleihung zum bundesweiten Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ 2015“ wurde heute Thomas Schubert Physiklehrer am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium ausgezeichnet. Sandra Greiffendorf aus Bonn,Barbara Hinzen aus Dülmen und Michael Weiermann aus Coesfeld wurden ebenso geehrt. Alle Preisträgerinnen und Preisträger wurden jeweils in der Wettbewerbskategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ von ihren Schülerinnen und Schülern für die Auszeichnung nominiert. Bei allen vier Lehrkräften wurde die fachliche Kompetenz, den abwechslungsreichen und interessanten Unterricht, ein sehr großes Engagement auch über den Unterricht hinaus, Respekt, Verständnis und Wertschätzung besonders hervorhoben.

Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, würdigte das Engagement der ausgezeichneten Lehrkräfte um einen guten Unterricht: „Der Deutsche Lehrerpreis stellt die wichtige Arbeit, die Lehrerinnen und Lehrer täglich leisten, zu Recht in den Fokus. Wenn junge Menschen sich so begeistert und mit großer Wertschätzung und Anerkennung über ihre Lehrerinnen und Lehrer äußern, ist dies ein wunderbares Kompliment, dem ich mich nur anschließen kann. Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr viele Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen ihre Lehrerinnen und Lehrer für den Preis vorgeschlagen haben.“

Insgesamt 13 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus sieben Bundesländern erhielten in diesem Jahr den „Deutschen Lehrerpreis“.

www.lehrerpreis.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.