18.11.2015

„Nächsten Sonntag ziehen wir nach Litzmannstadt“

Dr. Ulrike Schrader berichtet über die letzten Spuren Wuppertaler Jüdinnen und Juden vor und nach ihrer Deportation.

Mit zwei Vorträgen in der kommenden Woche flankiert die Begegnungsstätte Alte Synagoge eine Ausstellung, die noch bis zum 2. Dezember in der Stadtsparkasse Wuppertal am Islandufer zu sehen ist. 200 Wuppertaler Jüdinnen und Juden wurden am 26. Oktober mit dem ersten Massentransport aus Wuppertal in das Getto transportiert – keiner von ihnen überlebte.

 

Termin: Donnerstag, 26.11.2015, 19.30 Uhr

Ort: Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Eintritt: 3 €

Ulrike SchraderUlrike Schrader ©Privat

Ansprechpartnerin: Dr. Ulrike Schrader, Tel. 0202-563.2843 oder info@alte-synagoge-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.