17.11.2015

„Auf Spurensuche am Kilimandscharo“

ZEIT-Redakteur Tillmann Prüfer liest in der Unterbarmer Hauptkirche aus seinem Buch DER HEILIGE BRUNO.

ZEIT-Redakteur Tillmann Prüfer liest in der Unterbarmer Hauptkirche aus seinem Buch DER HEILIGE BRUNO.

Lesung:
ZEIT-Redakteur Tillmann Prüfer
„Der heilige Bruno“
Dienstag, 24.11.,19.30 Uhr
Unterbarmer Hauptkirche,
Martin-Luther-Straße 16, Wuppertal.

Der Eintritt ist frei.

„Auf Spurensuche am Kilimandscharo“
Wer ist eigentlich dieser streng blickende Mann, dessen Foto über dem Esstisch hängt? Tillmann Prüfer weiß wenig über seinen Urgroßvater – nur, dass er Anfang des 20. Jahrhunderts als Missionar in Tansania lebte und wenig Sinn für weltliche Zerstreuung hatte. Erst als sich seine Mutter in Afrika auf Spurensuche begeben will, fängt Prüfer an, nachzuforschen. Er erfährt nicht nur, dass sein Uropa einst in der Ferne sein Glück fand, sondern auch, dass er dort noch immer fast wie ein Heiliger verehrt wird. Und so wird aus dem Familienurlaub plötzlich eine höchst offizielle Angelegenheit am Fuße des Kilimandscharo …

Veranstalterinnen sind die Evangelische Kirchengemeinde Unterbarmen und die Vereinte Evangelische Mission (VEM). Der Ort, die Unterbarmer Hauptkirche, ist ein historisch durchaus passender: Von hier aus hat die Mission schon viele Missionare in die Welt geschickt – und hier sind heute immer wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Schwesterkirchen in Afrika und Asien zu Gast.

Wolfgang Apelt von der VEM wird zum Einstieg in die Lesung vom historischen Kontext des Missionars Bruno Gutmann berichten, der sich hinter dem Heiligen Bruno verbirgt. Für Musik sorgt Kantor Jens-Peter Enk.

text: j.p.iven/ör-wj

Link zum Veranstaltungsplakat

Das Plakat zur Veranstaltung. (116,4 KiB)

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.