28.10.2015

Gemeinsame Pressemitteilung: Ehrenring für Dr. Carsten Gerhardt

Unter der Federführung von Dr. Carsten Gerhardt hat die Wuppertalbewegung ein bundesweit beachtetes ehrenamtliches Engagement zur Umgestaltung der Nordbahntrasse gezeigt.

Die Kooperationsfraktionen von SPD und CDU werden für die kommende Sitzung des Rates, 9.11.2015, beantragen, dass der Rat der Stadt Wuppertal Dr. Carsten Gerhardt für seine Verdienste im Rahmen der Umgestaltung der Nordbahntrasse zum Fuß- und Radweg den Ehrenring der Stadt Wuppertal verleiht.

Aktuelle Stellenangebote:

Michael Müller, CDU-Fraktionsvorsitzender, führt dazu aus: „Die Wuppertalbewegung hat unter der Federführung von Dr. Carsten Gerhardt ein bundesweit beachtetes ehrenamtliches Engagement zur Umgestaltung der Nordbahntrasse gezeigt. Hierdurch sehen wir die Vorgaben der Satzung zur Verleihung des Ehrenrings in vollem Umfang erfüllt, da sich Dr. Carsten Gerhardt ‚in besonderer Weise um das Wohl und Ansehen der Stadt Wuppertal verdient gemacht hat‘. Verbunden ist damit auch unser Dank an die vielen Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Wuppertalbewegung, die in unterschiedlichsten Positionen den Bau dieses einmaligen Fuß- und Radweges möglich gemacht haben.“

Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Dr. Carsten Gerhardt ist unbestritten die maßgebliche Person, welche die Realisierung der Trasse auf die Gleise gesetzt hat. Unser Dank gilt auch den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern der Wuppertalbewegung. Ebenso den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung, den Beschäftigten des zweiten Arbeitsmarktes, die bei der Ausführung der Idee zur Umgestaltung einen nicht zu unterschätzenden Beitrag geleistet haben. Namentlich nenne ich hier Rainer Widmann, langjähriger Beauftragter für den nichtmotorisierten Verkehr der Stadt Wuppertal.“
IMG_0890

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.