26.10.2015

Andreas Mucke Oberbürgermeister TiC

Ziemlich beste Freunde: Andreas Mucke spielt den querschnittgelähmten Philippe

Oberbürgermeister Andreas Mucke verabschiedet sich von seiner Karriere als Schauspieler des TIC. Der Erlös der letzten Vorstellung kommt der Lebenshilfe Wuppertal zugute.

www.martin-mazur.dewww.martin-mazur.de ©Martin Mazur

www.martin-mazur.dewww.martin-mazur.de ©Martin Mazur
 

Aktuelle Stellenangebote:

www.martin-mazur.dewww.martin-mazur.de ©Martin Mazur
Der neue Wuppertaler Oberbürgermeister und langjährige TiC-Schauspieler Andreas Mucke verabschiedet sich aus dem Ensemble des TiC-Theaters und tritt noch ein letztes Mal im Rahmen einer Benefizvorstellung im Cronenberger Theater auf. In der Rolle des querschnittgelähmten Philippe spielt Andreas Mucke am 30. Oktober noch einmal in der beliebten Erfolgsproduktion „Ziemlich beste Freunde“. Der Reinerlös der Vorstellung kommt der Lebenshilfe Wuppertal zugute.

Zum Stück:
Als Anfang 2012 „Ziemlich beste Freunde“ in die Kinos kam, sorgte der Film über eine eigentlich unmögliche Freundschaft weltweit für Begeisterung. Den Stoff, der auf einer wahren Begebenheit beruht, sahen allein in Deutschland mehr als neun Millionen Besucher. Nun ist diese wunderbare Komödie um den reichen, adeligen Philippe und den Ex-Knacki Driss in einer brandneuen
Bühnenfassung auf der Bühne zu erleben.

Vorstellungstermin:
30. Oktober 2015, 20 Uhr, Borner Straße 1
Kartenbestellung und Information unter 0202/472211 oder www.tic-theater.de

Pressemitteilung TIC

Anmelden

Kommentare

  1. GPR sagt:

    Toll, Hauptsache der Schwarze ist echt. 😉

    1. Fastfoot sagt:

      De schwatte Jung is echt un jehört to de nüwe
      TRANSPARENZ im Thal.
      🙂

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.