20.10.2015

Jetzt endlich Standort für Forensik bekanntgeben

Die Sommerferien sind mittlerweile seit zehn Monaten vorbei. Und damit ist auch der Termin verstrichen, an dem der Standort für die Forensik bekannt gegeben werden sollte, Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker fordert deshalb Ministerin Steffens auf, Farbe zu bekennen.

SpieckerhellblauIn einem Brief an die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens fordert der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker diese heute (20. Oktober) auf, endlich den Standort für die geplante forensische Klinik im Raum Wuppertal bekannt zu geben. „Der Termin, den sie selbst für die Bekanntgabe ihrer Entscheidung genannt hat, ist mittlerweile verstrichen“, so Spiecker. Der CDU-Politiker fragt sich jetzt, ob die Ministerin möglicherweise dem neu gewählten Oberbürgermeister aus der Partei ihres Koalitionspartners den Beginn seiner Amtszeit nicht mit einer unpopulären Entscheidung zum Forensik-Standort versauern will. Spiecker weiter: „Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Verantwortlichen der Stadt haben das Recht, endlich zu erfahren, wo die neue Forensik errichtet werden soll.“

Aktuelle Stellenangebote:

Spiecker fordert die Ministerin in seinem Schreiben auf, „endlich zu erklären, wo die Forensik im Bezirk Wuppertal errichtet werden soll und wann mit einem Baubeginn gerechnet werden kann.“

Anmelden

Kommentare

  1. Dorothea Glauner sagt:

    bin ich jetzt in der falschen Jahreszeit??? Die Sommerferien sind seit 10 Monaten vorbei?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.