Haushalt: Kämmerer Dr. Johannes Slawig will neuen Zeitplan vorlegen

Am 1. September tagt der Finanzausschuss. Dort wird der Stadtdirektor und Kämmerer seinen neuen Zeitplan abstimmen.

Geld Euro Foto Mark Meid flickr (CC BY 2.0)

Die für den 17. August geplante Einbringung des Haushaltsplan-Entwurfs hatte Kämmerer Dr. Johannes Slawig „wegen der immer weiter steigenden Flüchtlingskosten, die fast 15 Mio. Euro Mehrausgaben bedeuten,“(O-Ton Slawig) abgesagt. Andere Kommunen in NRW folgten. Inzwischen aber gibt es positive Signale, so dass der Stadtdirektor einen neuen Zeitplan vorlegen will. Er hofft auf ein vereinfachtes Abrechnungsverfahren und Entlastungen von insgesamt 7 Mio.

Sollte das Art-Fabrik-Hotel in der Bockmühle als Erstaufnahmeeinrichtung genuzt werden können, würde das eine Entlastung von weiteren 3 bis 4 Mio. bedeuten. Inhaber Erich Bethe und das Land NRW verhandeln laut Medieninformationen darüber, ob in dem ehemaligen Hotel 500 Flüchtlinge untergebracht werden können.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.