Welch eine Ehre…

Ehren-Tier-Patenschaft vom Zoo-Verein Wuppertal e.V. für Seelöwenbaby Kaja übernommen

Bereits seit einiger Zeit gibt es eine Kooperation des Zoo Wuppertal und dem Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz. Der Zoo ermöglicht den Gästen des Kinder- und Jugendhospizes Besuche im Zoo mit Sonderführungen. In den Sonderführungen bekommen die Kinder die Möglichkeit auch mal hinter die Kulissen zu sehen und den Tieren ganz nahe zu kommen. Besiegelt wurde die Kooperation nun mit der Ehren-Tier-Patenschaft des Zoo Vereins Wuppertal e.V.. Die Urkunde übergab Maya Kummrow, Tierärztin und stellvertretende Zoodirektorin an die Leitungen vom Kinder- und Jugendhospiz, Merle Fells und Kerstin Wülfing. Das Kinderhospiz ist nun Pate für das Kalifornische Seelöwenbaby  „Kaja“. Das Baby wurde nach der ersten Besucherin, die als Gast aus dem Kinderhospiz Burgholz in den Genuss einer Sonderführung im Zoo kam, benannt.

Zur Übergabe der Urkunde durfte Kaja zusammen mit Eltern und Schwester dabei sein. Auf dem Schoß des Vaters konnte sie die der Oma von Seelöwenbaby Kaja „Cosima“ ganz nah sein. Zur Begrüßung gab es erst einmal einen dicken Schmatzer von Cosima an Kaja.

Das Kinderhospiz freut sich sehr über diese Ehre und auch schon auf die nächsten Besuche im Zoo. Die besonderen Führungen bieten den Gästen aus dem Kinderhospiz ganz besondere unvergessliche Momente. Und jetzt werden wir natürlich auch regelmäßig nachsehen, wie es Seelöwin Kaja geht.

Text: KW
Foto: KW

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.