19.08.2015

Sportarena Bergisch Land: Umsetzung schreitet voran

BHC, die Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal und die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW) vollziehen nächste Schritte zur Realisierung der Arena Bergisch Land.

BHC_Logo1-150x150
Bereits in den letzten Monaten kooperierten der BHC, die drei Bergischen Großstädte und die BSW, um gemeinsam die Rahmenbedingungen für den Bau der Arena Bergisch Land im Städtedreieck zu klären. Zwei Arbeitskreise beschäftigten sich zum einen mit der Planung und zum anderen dem Thema der Förderung.

Mit der Tagung des Arbeitskreises „Förderung“ am 13. August 2015 bei der BSW konnten nun – aufbauend auf weiteren Abstimmungsgesprächen mit dem Wirtschafts- und dem Sportministerium – auch die entsprechenden finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Landes geklärt werden.

Für die Groß-Halle soll u.a. die Sportstättenförderung wirksam werden. Der Förderantrag soll Ende 2015 gestellt werden. Die Halle soll eine zeitgemäße Heim-Spielstätte des Handball-Erstligisten BHC werden. Zudem kann sie als Konzert- und Veranstaltungshalle ca. 6.000 Menschen Platz bieten. Damit erfolgt ein Lückenschluss im Spielstättenangebot des Bergischen Landes.

Quelle: Pressemitteilung der BSW

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.