07.08.2015

Begegnung der Kulturen mit dem „Orientexpress“

Mit dem interkulturellen Festival "Orientexpress - Begegnung der Kulturen zwischen Orient und Okzident" startet der Caritasverband Wuppertal/Solingen am 15. August die Erweiterung und Nachfolgeveranstaltung der "Ost-West-Kontakte".

Der ursprüngliche Orientexpress verband Paris mit Konstantinopel/Istanbul und so werden die Kulturen, die entlang der Zugstrecke liegen, auch beim interkulturellen Festival präsentiert und ein Dialog der Kulturen angeregt.
Der „Orientexpress 2015“ macht mit einer Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen der unterschiedlichen Genres in Solingen, Wuppertal und Schwelm Station.
Die feierliche Eröffnung des Festivals findet am 15. August 2015, 18.00 Uhr,  im Kunstmuseum Solingen (Wuppertaler Straße 160)  statt. Sängerin Lydie Auvray wird die Gäste in die Straßen von Paris versetzen und einen Bogen aus Chancons ihrer langjährigen Karriere spannen. Begleitet wird sie von dem Gitarristen Markus Tiedemann. Der Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung ist frei.

Bis 30. August 2015 wird das interkulturelle Festival in den Städten Wuppertal, Solingen und Schwelm rund 25 Veranstaltungen in den Sparten U-Musik, E-Musik, Literatur, Poetry Slam, Theater, Film, Kunst und Tanz präsentieren. Dabei wird der Orientexpress regionale mit internationaler Kultur, die durch Zuwanderung entstanden ist, verbinden.
Die Ergebnis eines vorangegangenen Wettbewerbs zeigt in diesem Rahmen eine Kunstausstellung an drei Orten. „Einsteigen, Zusteigen, Aussteigen“ präsentiert die Werke in den Güterhallen (Solingen), in der Schwarzbach-Galerie (Wuppertal) und in Haus Martfeld (Schwelm).
Das Festival stellt besonders regionalen Künstlern und Kulturschaffenden mit Migrationsgeschichte eine Plattform und bietet einem breitgefächerten Publikum mit und ohne Migrationsgeschichte interessante Einblicke in die kulturellen Lebenswelten.
Unterstützt wird das Festival vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der Kulturförderung des LVR, der Kulturbüros der Städte Wuppertal, Solingen und Schwelm und anderen regionalen Sponsoren. Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei.
Alle Infos zum Programm im Netz unter www.orientexpress-festival.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.