15.07.2015

Besuch der Landesschulen in Ronsdorf

Sommertermin der CDU-Fraktion

Im Rahmen ihrer Sommertermine haben Mitglieder der CDU-Fraktion gestern die Landesfinanz- und die Justizvollzugsschule in Ronsdorf besucht, um sich ein Bild von den im Januar bezogenen Räumlichkeiten zu machen.
Die beiden Leiter, Arno Bendels (Landesfinanzschule) und Werner Hess (Justizvollzugsschule NRW), erläuterten in einem Rundgang durch beide Schulen ausführlich, welche Synergieeffekte durch den Neubau der Landesfinanzschule in unmittelbarer Nähe zur bereits 2011 fertiggestellten Justizvollzugsschule entstanden sind. So werden Empfang, Verwaltungsgebäude und Mensa sowie ein kleines Bistro gemeinsam von beiden Schulen genutzt. Die auch öffentlich zugängliche Mensa setzt bei der Zubereitung der Speisen auf überwiegend regionale Produkte und auf Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Jeden Tag werden hier bis zu 600 Essen ausgegeben. Die beiden Landesschulen verfügen über zahlreiche, dem neuesten Stand der Technik entsprechende Unterrichts- und Übungsräume, eine Sporthalle, sowie 180 Apartments, in denen die überwiegend noch Minderjährigen eines Ausbildungsjahrganges während ihrer achtmonatigen theoretischen Ausbildung an einer der beiden Landesschulen übernachten können. Insgesamt wurden in den Bau der Landesschulen in Ronsdorf rund 52 Mio. € investiert.
„Die Anwärterinnen und Anwärter für den mittleren Dienst in unseren Finanzämtern und Justizvollzugsanstalten im Land finden hier optimale Lern- und Arbeitsbedingungen vor. Während ihrer Ausbildungszeit können sich die Nachwuchskräfte hier gut auf ihre Prüfungen vorbereiten und den theoretischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren. Wir freuen uns, dass man sich beim Bau der Landesschulen für den Standort Wuppertal entschieden hat“, so Bürgermeisterin Maria Schürmann.

Aktuelle Stellenangebote:

20150714_162603

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.