18.06.2015

Baustelle Döppersberg: Störungen müssen zügig behoben werden

Uns ist natürlich bewusst, dass eine solche Großbaustelle nicht ohne Einschränkungen abgewickelt werden kann.

„Wir erwarten, dass die Verbindungswege zwischen dem Hauptbahnhof, dem Busbahnhof und der Innenstadt auch in der Bauphase störungsfrei sichergestellt sind. Diese Forderung werden wir mit einem Dringlichkeitsantrag in der kommenden Ratssitzung erneut unterstreichen“, erklärt Volker Dittgen, Vorsitzender des Verkehrsausschusses.

Thomas Kring, SPD-Stadtverordneter und Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Elberfeld, ergänzt: „Gerade für auswärtige Besucherinnen und Besucher müssen die Wegebeziehungen besser ausgeschildert werden. Uns ist natürlich bewusst, dass eine solche Großbaustelle nicht ohne Einschränkungen abgewickelt werden kann. Diese Einschränkungen müssen aber gerade am zentralen Verkehrsknotenpunkt unserer Stadt auf ein Mindestmaß reduziert werden. Natürlich ist auch nicht grundsätzlich auszuschließen, dass der Aufzug an der Behelfsbrücke durch technische Probleme ausfallen kann. Wir erwarten in einer solchen Situation, dass die dann notwendigen Reparaturarbeiten zügig durchgeführt werden. Ebenso wollen wir geprüft wissen, ob in solchen Fällen, zumindest in den Hauptgeschäftszeiten, durch Einsatz von zusätzlichem Hilfspersonal den Nah- und Fernreisenden zusätzliche Hilfestellungen gegeben werden können.“
njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.