25.04.2015

Am Kothen flogen die Fetzen

Neues Projekt am Berufskolleg

Presse-05-web

Aktuelle Stellenangebote:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Farbe spritzt, Papier wird zerrissen, laute Musik, Schülerinnen und Schüler im Farb-, Form- und Fetzenrausch – und mittendrin der Wuppertaler Künstler Maurycy. Seine Botschaft: „Weg mit der Schubladenmalerei! Packt euer Herz, eure Wut und euer Leben in die Bilder!“
Der 35-jährige weiß seine Begeisterung für die Kunst zu vermitteln. Hier wird nicht nur gemalt sondern auch aufgeklebt, abgerissen, zerstört und wieder aufgebaut. So entstehen dreidimensionale Bilder, bei denen man die Emotionen nicht nur sehen sondern auch fühlen kann.
„Profis in die Schule“ – so lautet das Projekt des Berufskollegs am Kothen, bei dem es darum geht, Schülerinnen und Schülern den direkten Austausch und die Zusammenarbeit mit Künstlern, Designern, Illustratoren, Fotografen u. a. zu ermöglichen. Fachlehrerin Asti Pfannkuch, selbst Diplom-Designerin, ist begeistert: „Wir haben hochkarätige Leute hier in Wuppertal direkt vor der Haustür. Unsere Schülerinnen und Schüler können davon profitieren!“
Das sehen die angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten genauso, und Spaß gemacht hat es auf jeden Fall.

Anmelden

Kommentare

  1. wuppertalerin sagt:

    Herz, Wut und Leben lassen sich durchaus auch in „Schubladenmalerei“ packen……

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.