17.04.2015

blitzmarathon polizei

Blitzmarathon: Fuhr ein Wuppertaler mit 141 „Sachen“ durch eine 50er Zone?

Gestern Nacht (16.04.2015) endete der erste europaweite Blitzmarathon, bei dem sich im Städtedreieck 64 Polizeibeamtinnen und -beamte im Einsatz befanden.

In Wuppertal, Solingen und Remscheid konnte die Polizei 19.022 Fahrzeuge an 49 Kontrollstellen messen. Dabei wurden 627 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Neun Fahrzeugführer müssen mit einem Punkt in Flensburg, davon einer sogar mit einem Fahrverbot rechnen. Die Überschreitensquote liegt bei 3,3 %, an „normalen“ Tagen rangiert diese bei 4 %, im Jahr 2013 im Bereich von Schulwegen sogar bei fast 5 %.

Aktuelle Stellenangebote:

Radarfalle Blitzer Blitzmarathon Geschwindigkeitskontrolle Dirk Vorderstraße (CC BY 2.0)

Ein scheinbarer Rekordwert wurde in Wuppertal auf der Bundesallee mit einem Radarfahrzeug gemessen – 141 km/h in einer 50er Zone. Allerdings ist in diesem Fall ein Messfehler nicht ausgeschlossen. Dies wird derzeit noch geprüft. In unserer Stadt wurden 9.539 Fahrzeuge an den Kontrollstellen gemessen. Davon waren 331 zu schnell. Insgesamt vier Fahrzeugführer waren so schnell, dass sie nun ein Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und Fahrverbot von mindestens einem Monat erwartet. Daneben ahndeten die Beamten zwei Gurtverstöße und eine Alkoholfahrt (1,1 Promille). Ein Führerschein des alkoholisierten Kleinkraftradfahrers konnte nicht sichergestellt werden, da der 43-jährige Wuppertal keine gültige Fahrerlaubnis besaß.

Auch die Wuppertaler Stadtverwaltung beteiligte sich wieder mit dem Einsatz von Radarfahrzeugen am Blitzmarathon. Die Bilanz: 9.539 Gemessene Fahrzeuge und 331 Geschwindigkeitsverstöße.

Die Polizei in einer Pressemitteilung: „Wir würden uns wünschen, dass allen Verkehrsteilnehmern bewusst wird, dass vernünftiges und besonnenes Fahren nicht nur an Aktionstagen der Polizei Leben retten kann. Fahren Sie daher vorsichtig, immer!“

____________________

Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.