14.04.2015

dumm gelaufen polizei

Kranführer erspäht Dieb – Polizei greift zu

Der Langfinger hatte sich bestimmt nach allen Seiten abgesichert - nur eben nicht nach oben. Ein Kranfahrer wurde Zeuge des Diebstahls und alarmierte die Polizei.

Gestern Nachmittag (13.04.2015), gegen 14.40 Uhr, schlich in Wuppertal eine männliche Person durch die Gartensiedlung an der Clausewitzstraße. Während die Besitzer im Garten arbeiteten, nahm der Dieb aus einer offenstehenden Laube eine Geldbörse und ein Handy mit. Dabei beobachtete ihn jedoch ein 50-Jähriger von seinem Kran am Güterbahnhof Langerfeld und alarmierte die Polizei.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Die Beamten fassten den mittlerweile flüchtigen Dieb noch in Tatortnähe, die Beute konnten sie den Laubenbesitzern wieder zurückgeben. Der Täter, ein 63-jähriger Wuppertaler, wurde nach Feststellung seiner Personalien entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahl.

>> Weitere Meldungen von Delinquenten, die offenbar den Beruf verfehlt haben.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. Also dann hat Peter Jung recht, wenn er alle Baukräne so intensiv liebt?
    Inclusive der Kranführer? (Ich hat ein Kameraden, ein´bessern findste nit…)
    (Also, wenn wir nur genügend Kräne aufstellen, mit interessierten Kranführern,
    dann läßt sich die Polizei doch bequem weiter reduzieren!)
    Wie, OB Jung möchte das nicht? Hat er das denn schon mal laut genug gesagt?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.