07.04.2015

polizei

Einbrüche über Ostern in Wuppertal

An den Feiertagen wurden in Wuppertaler Wohnungen nicht nur Ostereier gesucht. Langfinger stöberten nach Bargeld und Schmuck und ließen sogar eine Garteneisenbahn mitgehen.

Aus einer Lagerhalle an der Straße Löhrerlen klauten Unbekannte eine Garteneisenbahn. Bargeld entwendeten Einbrecher am Samstag aus einem Reihenhaus am Rückertweg. Aus einem Einfamilienhaus am Henselweg stahlen am Samstagmorgen Eindringlinge Geld und hochwertigen Schmuck. Was bei Einbrüchen in Wohnungen am Wupperfelder Markt, Am Tescher Busch, Bocksledde, Garterlaie und der Chlodwigstraße abhandenkam, muss noch ermittelt werden. Keine Beute machten Einbrecher bei Diebeszügen an der Clausenstraße, Kohlfurther Straße und am Werth. Bei Einbruchsversuchen blieb es zudem an Wohnungen an der Langerfelder Straße und einer Gaststätte an der Adlerstraße. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Aktuelle Stellenangebote:

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Die Polizei rät: Riegel vor! – Schützen Sie sich vor Einbrechern! Fast 40 Prozent der Taten bleiben im Versuch stecken. Sicherheitsbewusstes Verhalten und solide mechanische Sicherungstechnik stehen beim Einbruchschutz an erster Stelle und bieten dem Einbrecher Widerstand. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.