07.04.2015

Barmer Anlagen

Deutscher Gartenbuchpreis 2015 geht nach Wuppertal

Jubiläumsschrift zu Barmer Anlagen auf drittem Platz in der Kategorie „Bestes Buch zur Gartengeschichte“

Die Jubiläumsschrift zu den Barmer Anlagen in Wuppertal fand großen Anklang bei der Jury des „Deutschen Gartenbuch Preises 2015“, verliehen durch Schloss Dennenlohe in Bayern und gesponsert von der Stihl AG.

Das Gemeinschaftswerk des Fördervereins Historische Parkanlagen Wuppertal e.V. errang in der Kategorie „Bestes Buch zur Gartengeschichte“ den 3. Platz. Dr. Antonia Dinnebier (Foto) und Brigitte Alexander durften die gestickte Urkunde letzte Woche in Schloss Dennenlohe entgegennehmen.

Stephanie_Bley_201529

Das Jubiläumswerk „Barmer Anlagen“ wurde damit in die erste Internationale Gartenbuchbibliothek
Deutschland aufgenommen. Diese Präsenzbibliothek wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). In Wuppertal freut man sich sehr über diese Anerkennung. Mit den beiden erst platzierten Bänden renommierter Autoren in einer Reihe zu stehen, sei ein toller Erfolg, heißt es in einer Pressemitteilung.

____________________

Quelle: Förderverein Historische Parkanlagen Wuppertal e.V. / Stephanie Bley

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Patriot sagt:

    Hut ab, und nebenbei beste Imagewerbung für Wuppertal.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.