20.03.2015

Bergische Universität Wupperta

Wuppertaler Uni-Absolvent mit Bayerischem Staatspreis ausgezeichnet

Industrial Design-Absolvent Ivo Wawer wurde für seine Abschlussarbeit „TIO-Diving System“ mit dem renommierten Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner in der Kategorie Industrial Design ausgezeichnet.

Im Frühjahr 2014 machte Ivo Wawer seinen Bachelorabschluss im Studiengang Industrial Design an der Bergischen Universität Wuppertal. Als Examensarbeit entwickelte er ein neuartiges Tauchsystem, das die Einfachheit des Schnorchelns mit den Vorzügen des Tauchens verbindet und es Anfängern ohne Tauchschein ermöglicht, das Atmen unter Wasser zu erleben. Mit einer kleinen Druckluftflasche kann der Schnorchel-Spaß durch einige Minuten Atemluft erweitert werden, um Riffe und Fischschwärme zu beobachten oder Unterwasserfotos zu schießen.

Wawer1

„Besonders begeistert hat die schlüssige Ganzheitlichkeit und die konsequente Umsetzung der Ausarbeitung. Nicht nur die perfekten Entwurfsskizzen, die in den ersten Designphasen für den Betrachter komplizierte Sachzusammenhänge anschaulich und klar wiedergeben, sondern die gesamte Arbeit hat die Jury mehr als überzeugt“, so Prof. Gerhard Friedrich (BMW Group, München), Mitglied in der hochkarätig besetzten Jury des Bayerischen Staatspreises.

Betreut wurde die Abschlussarbeit von Prof. Gert Trauernicht und Prof. Matthias Schönherr. Ivo Wawer studiert zurzeit den Masterstudiengang „Strategic Innovation in Products and Services“ an der Bergischen Universität Wuppertal.

Wawer2

Zum 16. Mal verlieh das Bayerische Wirtschaftsministerium Ende Februar den Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner. Die Staatspreise sind mit je 7.500 Euro dotiert. Insgesamt reichten 308 Nachwuchsdesigner ihre Arbeiten ein: im Bereich Industriedesign 42. Nach einer Vorauswahl vergab die Jury insgesamt acht Staatspreise und sprach für weitere sechs Arbeiten Anerkennungen aus.

Einzelheiten zur preisgekrönten Arbeit unter www.uwid.uni-wuppertal.de.

____________________

Quelle: Bergische Universität Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Ihr Artikel hilft wirklich vielen Studenten, nach den Bewertungen in den Kommentaren zu urteilen! danke dafür!

  2. Marie sagt:

    Coole Idee von Ivo! Würde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und bestimmt viele andere auch 

  3. Alles, was Sie tun müssen, um Ihre College-Aufgabe von Grund auf neu geschrieben haben, ist unser Unternehmen kontaktieren und einen Auftrag abgeben. Unser Support-Team steht Ihnen zur Seite.

  4. Rolf Steiner sagt:

    Hallo und Glückwunsch! Der Preis ist eine gute Motivation für weitere Spitzenleistungen. Die Arbeit zeigt sehr gut, dass es bei einer Abschlussarbeit nicht nur um eine Note geht, sondern auch darum einen wissenschaftlichen Beitrag zu liefern.

  5. Brigitte sagt:

    Eine Innovation, die vielen Tauchbegeisterten wie mir sehr Gute kommen wird!

  6. ein interessanter Beitrag! Eine Examensarbeit darf meines Erachtens keine theoretische Arbeit ohne jeglichen Mehrwert sein. Ein gutes Beispiel hierfür ist Ivo Wawer!

    1. pauline cameron sagt:

      In dieser Saison Ausstellung Premium-wieder wird die Gewinner unter den jungen Talenten in den Kategorien von Damenmode, Herren- und Accessoire nennen. Seit der letzten Saison gab es eine vierte Nominierung direkt an die Designermarke der erfolgreichen Aktivitäten in der ausgezeichnet.
      YDA Auszeichnung hilft jungen Designern, sich zu äußern nicht nur ein breites Spektrum von Menschen, wie B2B-Beziehungen zu etablieren. In diesem Jahr wird der Preis an jeden Teilnehmer einen individuellen Stand auf der Ausstellung gegeben.
      Vielen Dank für eine solche intellektuellen und einen frischen Artikel. Ich denke, dass auch junge Designer weigern, nicht auf der AufsatzDienst zu helfen, wo sie würden ihre Arbeit beschreiben.

    2. British P sagt:

      Ich denke, jeder würde zustimmen, dass Belohnungen nur trägt zur Förderung der Schüler auf dem Weg zum Wissen zu bekommen. Ich weiß, dass, weil ich mich eine ganze Generation von Studenten angehoben und mit dem Weg von der ersten Klasse bis zum letzten weitergegeben ausziehen und noch ihre Fortschritte verfolgen. Lehrer besonders wichtig zu wissen, dass der Student dort nicht aufhören, und die ganze Zeit poznayat immer mehr neue und vyskoko und technologischen zu streben. Es gibt auch einen Glauben, dass, wenn ein Schüler eine Aufsatz Dienst benutzt, es Plagiat betrachtet. Aber nicht viele von uns beginnen, von Grund auf, ohne Einfluss aus anderen Quellen. Zwar gibt es Möglichkeiten gibt, müssen wir in der Lage sein, sie zu nutzen.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.