11.03.2015

Jüdische Kulturtage 2015

"Synagogen-Hopping" - Eine Reise durch das jüdische NRW Sonntag, 15. März 2015, 10 Uhr Treffpunkt bei Abfahrt: Bahnhof Barmen (Meinhardt Reisen) Achtung: Nur noch wenige freie Plätze, bitte unter www.wuppertal-live.de vorbuchen.

Innenraum-Synagoge-Bochum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die diesjährigen Jüdischen Kulturtage machen es möglich – ein „Synagogen-Hopping“ zwischen Wuppertal und dem Ruhrgebiet. Im Rahmen einer Bustour gibt es für alle Interessierten die Gelegenheit, drei Synagogen im regionalen Umkreis näher kennenzulernen – in Essen, Bochum und Duisburg. Dort besteht nicht nur die Möglichkeit, sich vor Ort über die jüdische Gemeinden und ihre jeweiligen Eigenheiten zu informieren, sondern auch über die Architekturstile der drei zwischen 1959 und 2007 erbauten Gotteshäuser. In Bochum wird ein Mittagsimbiss angeboten. Das „Synagogen-Hopping“ endet gegen ca. 17.30 bei Kaffee und Kuchen im Café Negev der Bergischen Synagoge in Wuppertal.

Überblick:

1. Station: Essen (Ankunft ca. 10.45/11.00 Uhr)
•Synagoge u. Gemeindezentrum: Sedanstr. 46/Sedanplatz
Hinweis: Bei Weiterfahrt nach Bochum bitte Vorbeifahrt (kein Stop) an der Alten Synagoge Essen, Steeler Str. 29

2. Station: Bochum (Ankunft ca. 12.30 Uhr)
•Synagoge u. Gemeindezentrum: Erich-Mendel-Platz 1
Hinweis: In Bochum wird es gegen 12.30 Uhr einen Mittagsimbiss geben

3. Station: Duisburg (Ankunft ca. 15.15 Uhr)
•Synagoge u. Gemeindezentrum: Springwall 16

4. Station: Wuppertal (Ankunft ca. 17.00 Uhr)
•Synagoge u. Gemeindezentrum: Gemarker Straße 15
Hinweis: Die Tour endet nicht am Ausgangspunkt, sondern an der Bergischen Synagoge bei Kaffee u. Kuchen im Café Negev.

Die Tour wird von zwei Personen begleitet/moderiert: Michael Okroy u. Leonid Goldberg

Kosten: 15,00 € / 7,00 €

Tickets unter: www.wuppertal-live.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.