09.03.2015

polizei

Hydrantenabdeckung entfernt – Rollerfahrer stürzte

Weil Unbekannte den Deckel eines Hydranten an der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal entfernt hatten, kam ein Rollerfahrer zu Fall. Lesen Sie hier weitere Polizeimeldungen vom Wochenende.

Hydrantenabdeckung entfernt – Rollerfahrer stürzte

Weil Unbekannte den Deckel eines Hydranten entfernt hatten, stürzte vergangene Nacht, gegen 01.00 Uhr, ein Rollerfahrer auf der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal. Der 56-Jährige war in Richtung Robert-Daum-Platz unterwegs, als er in Höhe der Kabelstraße plötzlich zu Fall kam. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, an seinem Roller entstand ein geschätzter Sachschaden von 200 Euro. Den fehlenden Deckel fanden die Beamten einige Meter vom Unfallort entfernt. Das Verkehrskommissariat sucht Zeugen, die Angaben zu dem ausgebauten Deckel machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen.

Polizei_Symbolbild_3_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Vandalismus in Wuppertal Cronenberg: Polizei fing Täter

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellten Beamte einen 24-jährigen Mann im Bereich der Ringstraße / Oveniusstraße, nachdem er mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte. Zuvor wurde die Polizei durch einen aufmerksamen Zeugen alarmiert, der den Täter dabei beobachtet hatte wie er auf geparkte PKW mit einem Gegenstand einschlug. Die Beamten ergriffen den jungen Mann in Tatortnähe und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Da der 24-Jährige alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Beamten konnten bislang acht beschädigte Fahrzeuge feststellen. Die Schadenshöhe schätzten sie auf etwa 2.000 Euro.

Volvo prallte gegen Altglascontainer – eine Schwerverletzte

Am Sonntagabend kam es auf der Südstraße in Wuppertal zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 79-Jähriger war mit seinem Volvo talwärts unterwegs. In Höhe der Gesundheitsstraße verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er touchierte einen geparkten VW und prallte anschließend in Höhe der Schwimmoper gegen mehrere Altglascontainer. Eine 61-jährige Mitfahrerin erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 79-jährige Unfallfahrer und seine 78-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die Südstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzten die Beamten auf 11.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Porsche bei Verkehrsunfall erheblich beschädigt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag im Einmündungsbereich der Briller Straße / Hochstraße in Wuppertal. Ein 53jähriger Porschefahrer verließ die Autobahn A 46 (in Fahrtrichtung Düsseldorf) an der Anschlussstelle Wuppertal-Katernberg. Am Ende der Ausfahrt bog er nach rechts auf die Briller Straße ab und verlor aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Porsche geriet auf den Grünstreifen, kollidierte dort mit zwei massiven Waschbetonsteinen und schob diese auf die Gegenfahrbahn der Briller Straße. Der erheblich beschädigte Porsche kam dann auf dem östlichen Gehweg zum Stillstand.

Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe des Porsche auf der Fahrbahn bzw. auf dem Grünstreifen beseitigen. Der 53jährige Fahrer blieb unverletzt, am Porsche entstand erheblicher Sachschaden von ca. 40.000 Euro.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.