26.02.2015

dumm gelaufen polizei

Autoknacker schläft in aufgebrochenem PKW ein – Polizei greift zu

Auf einem Firmengelände wurde ein Autoknacker vom Schlaf übermann und bettete sich in einem aufgebrochenen PKW zur Ruhe. Die Polizei hatte leichtes Spiel.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ertappten Polizisten einen schlafenden „Autoknacker“ auf einem Firmenparkplatz im Bereich Vorm Eichholz in Wuppertal. Die Beamten bemerkten zunächst auf dem Grundstück zwei aufgebrochene Fahrzeuge. In einem der beschädigten PKWs entdeckten sie dann den Dieb im Innenraum. Offensichtlich schlief der 25-Jährige nach der Tat seinen Rausch aus. Der Betrunkene führte Aufbruchwerkzeug und die Tatbeute in seinem Rucksack mit sich. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug der Täter an acht Fahrzeugen die Scheiben ein und entwendete Wertgegenstände. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen und verbrachte nach entnommener Blutprobe die Nacht im Polizeigewahrsam. In Ermangelung von Haftgründen musste er am Mittag wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Aktuelle Stellenangebote:

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Hinterlassen Sie möglichst keine Wertgegenstände in Ihrem Fahrzeug, auch wenn Sie es nur für einen kurzen Moment abstellen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.