01.03.2015

Mut zur Wahrheit!

Dass der Kaiser ein miserabler Herrscher und dazu noch ein ziemlich eingebildeter Nackedei ist, beweist ein kleiner Junge ab 8. März 2015 in Müllers Marionetten-Theater in dem Stück "Des Kaisers neue Kleider".

Des Kaisers neue KleiderDes Kaisers neue Kleider ©Müllers Marionetten-Theater

Wenn der Kaiser neue Kleider schön findet, ist auch das Volk von den Gewändern begeistert, denn niemand will dem Herrscher widersprechen. Sogar wenn der Kaiser behauptet, man könne seine neuen Kleider nur sehen, wenn man klug und tüchtig ist, traut keiner seiner Untertanen den eigenen Augen, weil er dann als dumm und untüchtig angesehen werden könnte. So ist das in der Welt: Die Großen und Mächtigen bestimmen und alle Menschen sind von ihnen abhängig. Alle? Nein, ein kleiner Junge stellt fest, dass der Kaiser nackt ist – und beschämt damit die Erwachsenen.

Hans Christian Andersens Märchen wurde zu einer weltberühmten Parabel auf Unterwürfigkeit und Anpassungswahn. Er schuf damit Menschen ein Denkmal, die den Mut zum eigenen Urteil aufbringen. Geistreich und witzig, aber auch ein wenig nachdenklich kommt die Inszenierung von Andersens Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ daher.

Vorstellungstermine:
8., 11., 14., 22., 25., 29. März 2015 um 16 Uhr und 25. März 2015 um 10.30 Uhr
1., 3., 8. April 2015 um 16 Uhr und 1. April 2015 um 10.30 Uhr

Theater-Mittwoch: Alle Vorstellungen für nur 5 Euro ( Erwachsene und Kinder)

Bitte beachten Sie, dass Vormittagsvorstellungen für kleine Gruppen jederzeit möglich sind, um Anmeldung unter 0202/447766 wird gebeten.

Den Spielplan mit den aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf www.muellersmarionettentheater.de

Informationen & Kontakt:

Müllers Marionetten-Theater
Ursula und Günther Weißenborn GbR
Neuenteich 80
D-42107 Wuppertal
Telefon 0049 – 202-447766
Telefax 0049 – 202-4938471
info@muellersmarionettentheater.de
www.muellersmarionettentheater.de
www.familienkonzerte.com

Besuchen Sie uns auch auf www.facebook.com/mariomarionette

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.